Die Vor-/ und Nachteile von E-Bikes

Pro E-BikeContra E-Bike
Lasten E-Bike kann Kleinwagen ersetzen
die massenhafte Produktion von E-Bike Akkus verbraucht Seltene Erden und limitierte Rohstoffe deren Abbau mit Umweltzerstörung einhergeht
motivieren Menschen mit Bewegungseinschräkungen zum gesundheitsförderlichen Ausdauersport im Freien schaffen einen zu geringen Trainigsreiz für Jugendliche und durschnittliche Sportler, erweitern das bequeme Leben
erschwinglicher im Vergleich zum Kleinwagenrelativ teuer im Vergleich zu Standarträdern
Ladung nachhaltiger Energie aus eigener Produktion möglichLadung nachhaltiger Energie nur durch Wandel des Energiesektors
Nutzung eines Eigenkraftwerks auch für Haushalt, Boot etc. Kosten zur Installation nachhaltiger Energie aus eigener Produktion können durch Verzicht auf eigenes Kleinkraftwerk eingespart werden und der eigentlich notwendige Arbeitsaufwand für die Deckung der Kosten für ein eigens Kraftwerk in Bewegungseenergie beim regulären Radfahren bzw. Taxifahren verwertet werden
schneller im Stadtverkehr als Öffis und AutoReparatur nur durch teure Ersatzteillieferung,
Akku um 900 €, Getriebe/Motor von regulären Fahrradwerkstätten nicht reparabel
Versicherung für Reparatur und Diebstahl möglich, Existenz gesicherter StellplätzeStellplatz in Stadtwohnung nicht vorhanden
Einnahmen durch Verleih des eigenen Lastenrades möglich, Vergabe des Rades an VerleihdienstleisterAufwand durch Verleih, eigene Fahrten nur nach Zeitplan
Öffentliche Förderung von E-Lastenrädern und teilweise E-Bikes,
Förderung durch Arbeitgeber möglich
Förderung nur in machnen Städten und Gemeinden über 50 % des Kaufpreises
Gewicht beim Bergauffahren gleich null, Kosten für Lift im Bikepark gleich null, max. TrailspaßAkku nicht immer geladen -> Bergaufschiebe Situationen nicht vermeidbar
Design AkkurahmenintegrationDesignsprache zu globig
Reichweite auf Reisen höherLadestationen auf Reisen muss immer gerprüft werden, Spontanität eingeschränkt, globale Reichweite gering
Mehr schweres Gepäck auf Reisen transportierbar Existenz von leichtgewicht Produkten
Akkuladung am Auto/ Wohnwagen/Boot möglich Gewicht für Auto Fahrradträger muss geprüft werden
Benutzung im Sommer und Winter mittels geeigneter Kleidung und Stollenreifen,
Eigenwagen überflüssig
Winterfahrten gefährlich, nass und kalt
Existenz von E-Bike SUVs, Taxiinfrastuktur, Sportwagenverleihservices und Carsharing, Einnahmen durch Mitfahrer möglich Nicht representativ im Vergleich zu Caprio, Limo, SUV oder Sportwagen
E- Bike kann interregionalen Dienstwagen durch günstiges airbnb ersetzen E- Bike hat eine maximale Reichweite von 130 km
Weniger verschwitzt nach Anfraht zur ArbeitVerschmutzt nach Anfahrt zur Arbeit im Regenwetter
Regenkleidung abwaschbarGarderobe für nasse Kleidung notwendig
Gewichtreduktion der Fahrräder durch hi-tech Materialien für MTB TrailfahrtenGewicht beim Trailfahren massiv, Beschränkung der Agilität
Angleichung an Gruppen- / Partnerleistung durch "Techdoping" möglich,
Erreichen gemeinsamer Ziele mit Freude aller Reisender
Leistungsorientierung der Gesellschaft fragwürdig
Umwandlung eines nichtmotorisierten Fahrrdes zum E-Bike möglich -> Verbesserung der Ökobilanz, an gewohnte Geometrie angepasstPrüfung der Eignung für Umwandlung nötig
Lieferung von Gütern durch Schwertransport Lastenräder auch auf dem Land möglich Lastenradverleih kostenlos in vielen Dt. Städten
Joggen und Fitnesstudiogebühren werden überflüssig Soziale Interaktion im Fitnessstudio wahrscheinlicher
Entschleunigug des Lebens, Steigerung des Wohlbefindens, geringe Kosten für Gesundheitskassen, Sicherheit im Verkehr Geschwindigkeit im Vergleich zu Auto gering